Foto: haeryung stock images - shutterstock.com

Transparent und frühzeitig informieren

Im Rahmen der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung (§ 25 Verwaltungsverfahrensgesetz) werden der betroffenen Öffentlichkeit die Planungen frühzeitig vorgestellt und umfassend über die Ziele und Auswirkungen des Vorhabens informiert. Die frühe Öffentlichkeitsbeteiligung ersetzt jedoch nicht das rechtliche Verfahren der Planfeststellung.

In regelmäßigen Abständen organisiert das Projektteam Informationsveranstaltungen, um dort den aktuellen Stand zum Gesamtprojekt zu kommunizieren sowie zu den Planungen oder dem Baufortschritt in den verschiedenen Planfeststellungsabschnitten zu informieren.

Ansprechpartner vor Ort

Während der Bautätigkeiten sind für alle Anwohner Ansprechpartner der örtlichen Bauüberwachung und der Baufirma ständig erreichbar. Darüber hinaus bietet die Deutsche Bahn allen Betroffenen und Interessierten die Möglichkeit, sich vor Ort zu den Baumaßnahmen zu informieren. Ein Baubüro mit Sitz der Baustellenleitung wurde im Herbst 2016 im Bereich des Bahnhofs Sande und im Frühjahr 2020 im Bereich des Bahnhofs Oldenburg eingerichtet. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Grafik EU-Förderhinweis

Kontakt

DB Netz AG
Regionalbereich Nord
Ausbaustrecke Oldenburg–Wilhelmshaven
Lindemannallee 3
30173 Hannover

abs-ol-whv@deutschebahn.com

BauInfo Oldenburg–Rastede-Neusüdende

Mo-Fr 8-14 Uhr
Telefon: 0441 36 11 01 71

abs-ol-whv@deutschebahn.com

BauInfo Wilhelmshaven–Sande–Varel–Jaderberg

Mo-Fr 9-15 Uhr
Telefon: 0511 286-5541

abs-ol-whv@deutschebahn.com

Presseanfragen

Deutsche Bahn AG
Sprecher Großprojekte
Armin Skierlo
Kommunikation Eisenbahn in Deutschland
Lindemannallee 3
30173 Hannover

armin.skierlo@deutschebahn.com