Neuigkeiten

Arbeiten im Bereich Pferdemarktbrücke und entlang der Strecke Richtung Leer

Für den Ausbau und die Modernisierung der Bahnstrecke in Oldenburg finden ab der Nacht von Freitag, 9. Februar 2024, bis voraussichtlich Freitag, 8. März 2024, Arbeiten zur Errichtung der Lärmschutzwände im Bereich der Pferdemarktbrücke sowie der Strecke in Richtung Leer statt.

Arbeiten an der Eisenbahnüberführung Alexanderstraße

Aufgrund der anhaltend schlechten Wetterlage kann es für Maßnahmen im Bereich der Eisenbahnbrücke Alexanderstraße ab Dienstag, 2. Januar 2024, zu Nacht- und Wochenendarbeiten kommen.

Straßensperrung der Alexanderstraße

Für die Reparaturarbeiten nach einem Anfahrschaden an der Kappenschalung der Eisenbahnbrücke Alexanderstraße muss die Alexanderstraße am Dienstag, 12. Dezember 2023, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt werden.

Arbeiten im Gleisdreieck im Bereich Pferdemannbrücke und entlang der Strecke Richtung Leer

Für den Ausbau und die Modernisierung der Bahnstrecke in Oldenburg finden ab Montag, 4. Dezember 2023, bis voraussichtlich Ende Februar 2024, vorbereitende Arbeiten zur Errichtung der Lärmschutzwände im Bereich der Pferdemarktbrücke sowie der Strecke in Richtung Leer statt.

Erinnerung an die Sperrung der Alexanderstraße

Für den finalen Rückbaus des Traggerüsts an der Eisenbahnbrücke Alexanderstraße in Oldenburg, muss die Alexanderstraße von Montag, 9. Oktober, bis Freitag, 20. Oktober 2023, für den motorisierten Verkehr gesperrt werden.

Ausbaustrecke Oldenburg–Wilhelmshaven

Mit der Eröffnung des JadeWeserPorts im Herbst 2012 ging Deutschlands drittgrößter Containerhafen und einziger Tiefwasserhafen in Betrieb. Der entscheidende Vorteil: Großcontainerschiffe können den in Wilhelmshaven angesiedelten JadeWeserPort unabhängig von den Gezeiten anfahren – und das 24 Stunden am Tag an sieben Tagen der Woche.

Durch den erwarteten Anstieg des Seegüterumschlags im neuen Hafen wird deshalb auch das Güterverkehrsaufkommen auf der Schiene in den nächsten Jahren kontinuierlich wachsen. Die zentrale Voraussetzung für den Weitertransport der Güter im europäischen Raum ist eine leistungsfähige schienenbasierte Anbindung der Häfen an das Hinterland.

Die zuletzt in den 1960er Jahren technisch erneuerte Bahnstrecke Oldenburg–Wilhelmshaven wird zweigleisig ausgebaut, erneuert und elektrifiziert.

Mehr erfahren

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
PFA 1 Oldenburg–Rastede-Neusüdende
PFA 2 Rastede–Hahn
PFA 3 Jaderberg–Varel
PFA 4 Varel–Sande
PFA 5 Sande–Wilhelmshaven
PFA 6 Weißer Floh–Ölweiche
Bahnverlegung (BV) Sande
Ausbaustufe I: Beseitigung von Langsamfahrstellen
Ausbaustufe II: Anbindung des JadeWeserPorts
Ausbaustufe IIIa: Durchgehende Zweigleisigkeit
Ausbaustufe IIIb: Elektrifizierung und Ertüchtigung
Foto: DB E&C

Baustellen-Blog Ausbaustrecke

In unserem Baustellen-Blog zeigen wir das Baugeschehen zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven. Ob aus luftigen Höhen oder aus der Maulwurfs-Perspektive, lernen Sie das Projekt von einer ganz anderen Seite kennen.

+

Baustellen-Blog Alexanderstraße

Im Baustellen-Blog Alexanderstraße geben wir Ihnen Einblicke rund um die Bauarbeiten an der Alexanderstraße in Oldenburg. Seien Sie mit dabei, wenn sich der Bahnübergang in eine Eisenbahnbrücke verwandelt.

+

Visualisierung: Deutsche Bahn AG
Grafik: Deutsche Bahn AG

Videos und Animationen

Mit unseren Kurzfilmen und Animationen stellen wir Ihnen das Projekt Ausbaustrecke Oldenburg–Wilhelmshaven vor und zeigen Ihnen Impressionen aus dem aktuellen Baugeschehen.

+

Infomail abonnieren

Um automatisch über neue Beiträge in unseren Baustellen-Blogs zur Ausbaustrecke Oldenburg–Wilhelmshaven und zur Alexanderstraße in Oldenburg benachrichtigt zu werden, melden Sie sich gerne für unsere Infomail an.

Anschließend erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie die Anmeldung bestätigen müssen. Bitte schauen Sie ggf. in Ihrem Spam-Ordner nach.

Captcha
Bitte tragen Sie die dargestellten Zeichen ein: Für neue Zeichenkombination auf die dargestellten Zeichen klicken.

Sie möchten keine Benachrichtigungen mehr erhalten?
Dann melden Sie sich hier ab.