Foto: sodafish - iStock

Wiedereröffnung des Infozentrums der Ausbaustrecke Oldenburg–Wilhelmshaven

Ab Dienstag, 28. Juli, öffnet das Infozentrum am Oldenburger Bahnhof wieder seine Türen für die Öffentlichkeit. Dies ist möglich entsprechend der „Niedersächsischen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie“, gültig seit dem 13. Juli.

Das Infozentrum wird zunächst alle zwei Wochen dienstags zwischen 10 und 14 Uhr geöffnet sein. Es werden acht Termine von je 30 Minuten angeboten und je nach Verfügbarkeit zugeteilt.

Die Termine müssen vorab unter folgender Servicenummer telefonisch vereinbart werden: 0441/36 11 01 71.

Infozentrum Oldenburg

Folgende Regelungen gelten innerhalb des Infozentrums:

  • Besucher müssen beim Eintreten ihre Hände desinfizieren (Desinfektionsspender stehen im Infozentrum bereit).
  • Besucher müssen durchgehend Mund- und Nasenbedeckung tragen.
  • Die Abstandsregeln müssen jederzeit eingehalten werden (mind. 1,5 Meter).
  • Alle Anwendungen (z.B. Touchscreen) werden nur von einem Projektmitarbeiter bedient.

Im Infozentrum besteht die Möglichkeit, in den persönlichen Dialog mit Projektmitarbeitern zu treten. Zudem erwartet Besucher eine abwechslungsreiche Informationsausstellung mit besonderem Schwerpunkt auf den Bauarbeiten in Oldenburg. Dabei geben unter anderem Infotafeln, Videos sowie verschiedene Exponate einen umfangreichen Einblick in das Projekt der Ausbaustrecke Oldenburg–Wilhelmshaven.

Detaillierte Informationen zu den Öffnungszeiten sowie zum Informationsangebot finden Sie hier.

Zurück

Grafik EU-Förderhinweis