Foto: sodafish - iStock

Einhub der zweiten Bahnbrücke zwischen Varel und Sande

Im Rahmen des zweigleisigen Ausbaus der Bahnstrecke Oldenburg–Wilhelmshaven wurde am Samstagmorgen, 20. Oktober 2018, die zweite Eisenbahnbrücke über das Ellenserdammer Tief eingehoben.

Bereits im Januar fand der Austausch der ersten rund 30 Meter langen und 150 Tonnen schweren Trogbrücke statt. Es handelt sich auch diesmal um ein tiefgegründetes Bauwerk mit jeweils einteiligem Stahltrogüberbau. Die Brücke wird von einem rund 60 Meter hohen Kran mit einer Auslegerreichweite von 16 Metern platziert.

Der zeitliche Ablauf ist wie folgt geplant:

  • Vorbereitungsarbeiten: ab 7 Uhr
  • Herstellen der Hubbereitschaft: ca. 8 bis 9 Uhr
  • Einhub des Überbaus: ca. 9 Uhr
  • Ausrüstungsarbeiten: ca. 11 bis 15 Uhr

Während der Bauarbeiten wird an den Wochenenden weiterhin ein Schienenersatzverkehr angeboten.

Die Deutsche Bahn bittet alle Betroffenen um Verständnis für die mit diesen Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

Fotos: Harald Eilting/GBL

Zurück

Grafik EU-Förderhinweis