Vollsperrung der Bahnstrecke zwischen Wilhelmshaven und Sande

Ab Freitag, 6. März, bis voraussichtlich Samstag, 4. April 2020, wird aufgrund von Bauarbeiten die gesamte Strecke zwischen den Bahnhöfen Wilhelmshaven und Sande für den Schienenverkehr gesperrt. Alle Arbeiten finden durchgehend statt. Beeinträchtigungen durch Lärm oder Staub sind nicht ausgeschlossen.

Diese Arbeiten erfolgen unter anderem im Bahnhof Wilhelmshaven:

  • Der Umbau des Bahnübergangs Luisenstraße wird abgeschlossen.
  • Das Stellwerk wird abgerissen und die alte Mittelspannungsstation durch eine neue ersetzt.
  • Es werden vorbereitende Maßnahmen zur Anpassung der Gleisfeldbeleuchtung durchgeführt.
  • Es wird eine neue elektrische Weichenheizanlage eingebaut.

Diese Arbeiten erfolgen unter anderem auf der Strecke:

  • Die gesamte Strecke wird technisch erneuert und an das elektronische Stellwerk angeschlossen.
  • Die Gründungsarbeiten für Oberleitungsmaste zur Elektrifizierung der Strecke werden fortgesetzt.

Während der Bauphase wird die Nordseepassage durchgehend geöffnet bleiben. Für den gesamten Zeitraum ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Genaue Informationen erhalten Sie auf der Webseite der NordWestBahn unter www.nordwestbahn.de.

Weitere Informationen zum Ausbauprojekt Oldenburg–Wilhelmshaven finden Sie auf dieser Webseite. Haben Sie eine Frage, dann schicken Sie uns eine E-Mail an abs-ol-whv@deutschebahn.com oder rufen Sie uns unter 0511 286 5541 an.

Zurück

Grafik EU-Förderhinweis