Rückschnittarbeiten an der Strecke 1522

Die Oberleitungsanlagen auf der Bahnstrecke zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven werden im kommenden Jahr in Betrieb genommen.

Dafür ist es erforderlich, den angrenzenden Gehölzaufwuchs auf Bahngelände und auch auf direkt angrenzenden Privatgrundstücken soweit zurückzuschneiden, bis ein ausreichender Abstand zu den spannungsführenden Leitungen entsteht.

Durch einen ausreichenden Abstand kann sichergestellt werden, dass keine Äste oder ganze Bäume die Oberleitungen beschädigen. Dadurch werden außerdem Spannungsüberschläge von der Oberleitung auf zu nah stehende Gehölze verhindert.

Auch bei Bäumen, die außerhalb der eigentlichen Aufwuchsbeschränkungszone auf Privatgrundstücken stehen, ist aus den vorgenannten Gründen teilweise der Rückschnitt überhängender Äste notwendig. Bitte lassen Sie diesen Rückschnitt auch in Ihrem Interesse zu.

Die Arbeiten werden zwischen Anfang Oktober 2021 und voraussichtlich Ende Februar 2022 tagsüber im gesamten Streckenbereich durchgeführt.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Anwohnende können sich über die E-Mail-Adresse abs-ol-whv@deutschebahn.com oder den Servicenummern mit dem Projektteam in Verbindung setzen:

Servicenummer für Oldenburg-Rastede-Neusüdende:
(wochentags 8-14 Uhr): 0441-3611 01 71

Servicenummer für Wilhelmshaven-Sande-Varel-Jaderberg:
(wochentags 9-15 Uhr): 0511-286 55 41

Kurzfristige Ankündigungen zu den Bauarbeiten finden Sie auch auf dem BauInfoPortal der Deutschen Bahn. Abonnieren Sie jetzt die kostenlose Infomail für automatische E-Mail-Benachrichtigungen.

Zurück

Grafik EU-Förderhinweis