Nachtarbeiten zwischen Jaderberg und Varel

Im Rahmen des Ausbaus der Strecke Oldenburg–Wilhelmshaven werden ab Montag, 25. Mai, bis Sonntag, 21. Juni 2020, zwischen Jaderberg (Höhe Raiffeisenstraße) und Varel (Höhe Am Schweinedamm) Gründungsarbeiten für Oberleitungsmasten durchgeführt.

Es handelt sich hierbei um eine Wanderbaustelle, somit werden die Arbeiten abschnittsweise auf der Strecke getätigt.

Alle Arbeiten finden in den Nachtstunden zwischen 0 und 8 Uhr statt. Sie beginnen in der Nacht von Sonntag/ Montag und enden in der Nacht von Samstag/ Sonntag. Es wird zu keinen Einschränkungen im Personennahverkehr (Bus / Bahn) kommen.

Bei diesen Arbeiten werden Stahlpfähle in einem Abstand zwischen 40 und 60 Metern mit einem Schienenfahrzeug in den Boden eingebracht. Jeder dieser Pfähle hat eine Gesamtlänge von bis zu 8 Metern und einen Durchmesser von circa 80 Zentimetern.

Parallel hierzu werden auch die Betonfundamente für die Masten hergestellt. Für die Bauarbeiten werden moderne, lärmgedämpfte Geräte und Maschinen eingesetzt. Dennoch sind Erschütterungen sowie ruhestörende Geräusche in diesem Zeitraum leider unvermeidlich. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis.

Sollten Sie ein Anliegen haben, können Sie sich jederzeit über die E-Mail-Adresse abs-ol-whv@deutschebahn.com oder das Kontaktformular auf der Webseite mit uns in Verbindung setzen.

Auf dem BauInfoPortal der Deutschen Bahn besteht zudem die Möglichkeit, eine kostenlose Infomail zu abonnieren, die Sie automatisch über alle Fortschritte und aktuelle Bauarbeiten im Projekt benachrichtigt:
bauprojekte.deutschebahn.com/newsletter/subscribe/7301

Weitere Informationen zum Gesamtprojekt finden Sie auch auf dieser Webseite.

Zurück

Grafik EU-Förderhinweis