Nachtarbeiten im Bahnhof Wilhelmshaven

Im Rahmen des Ausbaus und der Modernisierung der Strecke Oldenburg–Wilhelmshaven finden in den Nächten ab Montag/Dienstag, 23./24. November, bis Freitag/Samstag, 27./28. November, im Bahnhof Wilhelmshaven Gründungsarbeiten für Oberleitungsmasten statt.

Diese Arbeiten können nur ausgeführt werden, wenn der Zugverkehr ruht, daher sind diese nachts von 23 bis 7 Uhr angelegt. Ab Dienstag, 24. November, bis Freitag, 27. November, werden zwischen 7 und 17 Uhr zusätzlich noch Restarbeiten in den Nebengleisen getätigt.

Der Personennahverkehr (Bus/Bahn) wird nicht beeinträchtigt.

Bei diesen Arbeiten werden Stahlrohre in einem Abstand zwischen 30 und 60 Metern mit einem Schienenfahrzeug in den Boden eingebracht. Jedes dieser Rohre hat eine Gesamtlänge von bis zu acht Metern und einen Durchmesser von circa 80 Zentimetern. Parallel hierzu werden auch die Betonfundamente für die Masten hergestellt.

Für die Bauarbeiten werden moderne, lärmgedämpfte Geräte und Maschinen eingesetzt, dennoch sind Erschütterungen sowie Lärm in diesem Zeitraum leider unvermeidlich.

Die Arbeitsvorbereitungen und Materialverladungen finden ab ca. 19 Uhr auf der Lagerfläche im Bereich „Alter Banter Weg“ statt. Es ist nicht auszuschließen, dass umliegende Häuser ruhestörenden Geräuschen und nächtlichem Lichteinfall ausgesetzt sind.

Wir möchten uns bei Ihnen für etwaige Unannehmlichkeiten, die mit diesen Arbeiten verbunden sein könnten, entschuldigen und bitten um Ihr Verständnis.

Sollten Sie ein Anliegen haben, können Sie sich jederzeit mit dem Projektteam über folgende Kanäle in Verbindung setzen:
E-Mail-Adresse: abs-ol-whv@deutschebahn.com
Kontaktformular: www.oldenburg-wilhelmshaven.de/kontakt.html
Servicenummer (wochentags 9-15 Uhr): 0511 286-5541

Zurück

Grafik EU-Förderhinweis