Nachtarbeiten im Bahnhof Sande

Im Rahmen des Ausbaus der Strecke Oldenburg–Wilhelmshaven finden ab Montag, 31. Mai, bis Mittwoch, 28. Juli, im Bahnhof Sande Gründungs- und Betonierarbeiten für Oberleitungsmasten statt. Es handelt sich  hierbei um eine Wanderbaustelle, daher werden die Arbeiten im Bereich des gesamten Bahnhofs abschnittsweise realisiert.

Alle Arbeiten finden montags bis samstags ab circa 22 bis 6 Uhr statt. Somit ist der Personenverkehr nicht betroffen.

Bei diesen Gründungsarbeiten werden Stahlrohre in einem Abstand von je 60 Metern mit einem Schienenfahrzeug in den Boden eingebracht. Jedes dieser Rohre hat eine Gesamtlänge von bis zu 8 Metern und einen Durchmesser von 80 Zentimetern. Parallel hierzu werden auch die Betonfundamente für die Masten hergestellt.

Für die Bauarbeiten werden moderne, lärmgedämpfte Geräte und Maschinen eingesetzt. Dennoch sind Erschütterungen sowie ruhestörende Geräusche in dieser Zeit leider unvermeidlich. Dafür bitten wir Sie um Verständnis.

Sollte es kurzfristig zu Abweichungen bei den oben aufgeführten Angaben kommen, werden diese über das BauInfoPortal kommuniziert. Auf der genannten Seite können Sie auch eine kostenlose Infomail abonnieren, die Sie automatisch über alle Entwicklungen informiert.

Zusätzliche Informationen zum Bauprojekt sowie Ansprechpartner finden Sie auf dieser Webseite.

 

Zurück

Grafik EU-Förderhinweis