Baustellenflächen entlang der Strecke zwischen Sande und Wilhelmshaven werden eingerichtet

Im Rahmen des Ausbaus der Strecke Oldenburg–Wilhelmshaven beginnen ab Montag, dem 4. März, die Arbeiten zur Einrichtung von Baustellenflächen entlang der Strecke zwischen Sande und Wilhelmshaven. Dazu werden die Flächen befestigt und teilweise eingezäunt sowie Baustellenzufahrten eingerichtet.

Alle Bauarbeiten finden in der Regel wochentags zwischen 8 Uhr und 17 Uhr statt und enden voraussichtlich am Freitag, dem 22. März.

Die Baustellenflächen befinden sich an folgenden Standorten:

Mariensiel (Ems-Jade-Kanal): Ecke Ebkeriege Straße / Fräukenweg
Sande: Gießereistraße in Höhe der Hausnummer 7

Um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, wird an der Baustellenfläche in Mariensiel eine Verkehrsverengung eingerichtet.

Da sich der Kreuzungspunkt der Baustellenzufahrt auf der Gießereistraße befindet, können mögliche Einschränkungen auf den Straßenverkehr nicht ausgeschlossen werden.

Trotz des Einsatzes moderner und lärmgedämpfter Arbeitsgeräte lassen sich Beeinträchtigungen durch Staub und Lärm leider nicht vermeiden.

Die Deutsche Bahn bittet Sie um Verständnis für eventuelle Unannehmlichkeiten, die mit diesen Arbeiten verbunden sein könnten. Sollten Sie im unmittelbaren Umfeld der Baustelle leben und ein Anliegen haben, können Sie sich jederzeit über folgende E-Mail-Adresse abs-ol-whv@deutschebahn.com oder das Kontaktformular auf der Website mit dem Projektteam in Verbindung setzen.

Im BauInfoPortal unter www.bauprojekte.deutschebahn.com/p/oldenburg-wilhelmshaven besteht zudem die Möglichkeit, eine kostenlose Infomail zu abonnieren, die Sie automatisch über alle Entwicklungen im Bauprojekt informiert.

Zurück

Grafik EU-Förderhinweis