Beginn der Arbeiten zur Stabilisierung der Böschung in Oldenburg

Im Rahmen des Ausbaus und der Modernisierung der Bahnstrecke in Oldenburg starten am Dienstag, 28. September, die Arbeiten zur Stabilisierung der Böschung im Bereich Ziegelhofstraße bis Melkbrink. Diese werden voraussichtlich bis Ende des Jahres andauern.

Die Arbeiten werden tagsüber zwischen 7 und 18 Uhr auf der bahnlinken Seite (Richtung Oldenburg Hauptbahnhof) ausgeführt. Es wird parallel im Bereich Melkbrink und Ziegelhofstraße gestartet und zur Elsässer Straße hingearbeitet. Voraussichtlich nach Abschluss der Arbeiten wird auf die bahnrechte Seite gewechselt.

Zur Stabilisierung der Böschung werden mithilfe eines “Schreitbaggers” lange Eisenpfähle in die Böschung eingeführt. Die Arbeiten sind grundsätzlich nicht lärmintensiv. Punktuell ruhestörende Geräusche wie Personen- oder Maschinenwarnungen können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis.

Sollten Sie ein Anliegen haben, können Sie mit uns über folgende Rufnummer in Kontakt treten (Mo-Fr 8–14 Uhr) 0441 3611 0171. Alternativ schreiben Sie uns eine E-Mail an abs-ol-whv@deutschebahn.com.

Zurück

Grafik EU-Förderhinweis