Änderung: Einsatzzeiten von Groẞmaschinen zwischen Rastede und Ofenerdiek

Zwischen Rastede und Ofenerdiek werden seit Dienstag, 5. Mai, bis Samstag, 20. Juni 2020, im Bereich Bahnübergang (BÜ) Am Stadtrand bis Höhe Autobahnbrücke A29 auf dem linken, Richtung Oldenburg führenden Gleis Bauarbeiten getätigt. Diese Arbeiten werden abschnittsweise und durchgehend zwischen 6 und 22 Uhr durchgeführt.

Durch Optimierungen im Bauablauf konnte der Einsatz der Großmaschinen reduziert werden. Somit werden diese nur noch in folgenden Zeiträumen eingesetzt: Montag, 18. Mai, bis Dienstag, 2. Juni, jeweils in der Zeit von 6 bis 22 Uhr.

Um den Personennahverkehr nicht einzuschränken sind punktuelle Nachtarbeiten leider unumgänglich. Diese sind wie folgt geplant:

  • Ab Mittwoch, 6. Mai, bis Montag, 25. Mai, jeweils im Zeitraum 22 bis 6 Uhr. Bei diesen Arbeiten werden Bagger eingesetzt. Dabei wird der Baustellenabschnitt ausgeleuchtet sein. Die Sicherung des Baubereichs wird mit einer festen Absperrung gewährleistet.
  • Ab Dienstag, 16. Juni, bis Donnerstag, 18. Juni, jeweils im Zeitraum 22 bis 6 Uhr. An diesen Tagen werden Schweißarbeiten an der Schiene getätigt.
  • Ab Freitag, 19. Juni, bis Samstag, 20. Juni, jeweils im Zeitraum 22 bis 6 Uhr. In dieser Nacht wird das Automatische Warnsystem (ATWS) für die neue Bauphase eingerichtet.

Die Stabilisierung des Untergrundes zwischen dem BÜ Karuschenweg und dem BÜ Am Strehl sowie zwischen dem BÜ Neusüdender Straße und der A29 in Rastede wird weiterhin zu den bereits angekündigten Zeiten durchgeführt.

Leider sind im Verlauf der Arbeiten zu Weilen ruhestörende Geräusche unvermeidlich. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis.

Bitte beachten Sie folgendes: Wo keine festen Absperrungen eingerichtet werden können, wird zur Sicherheit der Arbeiter im Gleisbereich weiterhin das Automatisches Warnsignal (ATWS) eingesetzt. Mehr Informationen zur Notwendigkeit und Funktionsweise des ATWS finden Sie hier.

Wenn Sie ein Anliegen haben, können Sie sich über die E-Mail-Adresse abs-ol-whv@deutschebahn.com, das Kontaktformular auf der Webseite oder die Servicenummer 0441-3611 0171 mit dem Projektteam in Verbindung setzen.

Zurück

Grafik EU-Förderhinweis